Adolph-Gustav-Leopold Kühn
Adolph-Gustav-Leopold Kühn

Das Hintergrundbild ist eine Litfaßsäule in Berlin 1854 als Bilderbogen

Die Familie

Georg Friedrich Wilhelm Kühn reiste gerne und so kam er auch nach Moskau wo er die 23 jährige Engländerin Rose Elisabeth Gibson kennen lernte. Sie und ihre Geschwister wurden in England erzogen, da der Vater keine erzogenen Russen haben wollte.

Am 16. März 1892 war die Hochzeit in Moskau.

In Cladow kaufte Georg ein Grundstück auf einem kleinen Berg mit Wald am Wannsee. Boote und  ein Bootssteg zierten auf dem Gelände die Villa Haus Kynberg.  In Berlin und Potsdam  wurden die Kinder; Dora, Vera, Reinhold Maximilian, Johann Bernhard und Gustav Wilhelm Helmut geboren. Im Haus Kynberg wuchsen die Kinder auf. Als die Söhne nach Berlin gingen, um in der Firma von Georg zu arbeiten, kamen sie immer wieder nach Cladow zurück.