Adolph-Gustav-Leopold Kühn
Adolph-Gustav-Leopold Kühn

Das Hintergrundbild ist eine Litfaßsäule in Berlin 1854 als Bilderbogen

Verkauf der Firma Gustav Kühn

Produktion Gustav Kühn 1840

1ter Sohn von Gustav Kühn

aus erster Ehe, Theodor Bernhard Kühn

geb. 20. Jan.1819 gest. 24..Sept. 1889

trat als Mitinhaber 1840 in die Firma ein.

In der Ludwigstr. von Neu-Ruppin wurde unter anderem eine neue, moderne Steindruckerei ( Lithographie ) errichtet.

 

Moderne Schnellpressen hielten Einzug und von 1861 bis 1891 stieg die Zahl von 2 auf 8.

Nach dem Tod seines Vaters Gustav Kühn 1868 überließ er das Unternehmen 1875 seinen Söhnen, Paul und Richard. Diese hatten wie ihr Vater, kein großes Interesse an der Druckerei.

1892 wurde dann das Familienunternehmen an Richard Gumprecht und Otto Meusel verkauft.

Diese führten das Unternehmen mit dem Namen von Gustav Kühn weiter, bis ins 20, Jahrhundert.

 

Bernhard Kühn 1. Sohn von Gustav Kühn